Beratungsablauf

1. Kontaktaufnahme und Kennenlernen

Bei unserem Erstgespräch nehmen wir uns die Zeit, uns gegenseitig etwas besser kennenzulernen. Dabei klären wir Dein Anliegen, gegenseitige Erwartungen und Du erfährst genaueres über meine Arbeitsweisen. Sind beide Seiten mit einer Weiterführung der Zusammenarbeit und Gespräche einverstanden sein, vereinbaren wir einen nächsten Termin.

2. Orientierung und Konkretisierung

Beim zweiten Gespräch gehen wir konkreter auf Deine aktuelle Situation ein und einigen uns auf die zu besprechenden Schwerpunkte und unsere Vorgehensweise. Dabei stelle ich vor allem Fragen und wir legen weitere, konkretere Schritte fest.​ Wichtig ist mir dabei, dass die erarbeiteten Lösungen Dir entsprechen und von Dir umgesetzt werden können. Daher beziehen wir eventuelle Stolpersteine in unsere Planung mit ein.

3. Vertiefung und weitere Gespräche

Wir besprechen die angegangenen Schritte und werten diese aus. Was sich im Beratungsrahmen einfach(er) scheint, erweist sich im Alltag oft als schwieriger. Was hat funktioniert, was nicht? Entweder bleiben wir bei dem bisher Vereinbarten oder gehen die nächsten, von Dir gewünschten,  Veränderungsschritte an. Eine Beratungssitzung dauert in der Regel 60 - 90 Minuten. Die Dauer hängt von Deiner individuellen Situation, der Art Deines Themas und Deiner Ziele ab. Dabei trägt Deine Motivation und Dein Engagement bei der Umsetzung wesentlich zum Erfolg bei.

4. Auswertung und Abschluss

​Wir blicken auf die gemeinsame Zeit zurück. Welche Fähigkeiten hast Du (wieder-)entdeckt oder mit neuem Mut angewandt? Was ist Dir wichtig geworden? Ist bei Dir Zuversicht gewachsen, die behandelten Themen künftig auch ohne Unterstützung zu anzugehen? Gemeinsam entscheiden wir über eine eventuelle Weiterführung der Begleitung oder deren Beendigung. 

Je nach Thematik kann die gesamte Dauer der Beratung unterschiedlich lange ausfallen. Mein Ziel in Ihrer Begleitung besteht darin, Dich so zu stärken, dass Du Deinen Weg ohne meinen Unterstützung weitergehst. Selbstverständlich hast Du die Möglichkeit die Beratung jederzeit zu unterbrechen oder zu beenden.

Weitere, grundlegende Informationen für Sie als Ratsuchende findest Du hier im Merkblatt.

Schweigepflicht und Datenschutz:

  • Ich unterstehe der Schweigepflicht und nutze, bewahre und sichere Deine Daten und meine Notizen über unsere Gespräche nur für den eigenen Gebrauch. Sie werde nicht an Dritte weitergeleitet.

  • Eine allfällige Schweigepflichtentbindung bedarf eine separaten Vereinbarung.

  • Als Mitglied SGfB orientiere mich an den Ethikgrundlagen des Verbandes.